Andreu Bové wird im März als Gastredner an zwei von Academy & Finance organisierten Konferenzen in Genf und Zürich teilnehmen. Beide Sitzungen werden sich auf die Erläuterung und Analyse der internationalen Steuerentwicklung in Spanien für das Jahr 2023 konzentrieren.   Andreu Bové ist Partner und Leiter der Steuerabteilung von Bové Montero. Zuvor arbeitete er 5…

Die Verwaltung der neuen Sondersteuer auf Einwegverpackungen aus Kunststoff ist in der Praxis sehr komplex, sowohl für Steuerpflichtige als auch für das Finanzamt selbst.   Autor: Pablo Mateos, Steueranwalt bei Bové Montero y Asociados   Am 01. Januar 2023 trat das Gesetz 7/2022 vom 08. April über Abfälle und kontaminierte Böden für eine Kreislaufwirtschaft in…

Am 28. Dezember trat das Gesetz 38/2022 vom 27. Dezember in Kraft, mit dem die befristete Solidaritätssteuer auf Großvermögen eingeführt und einige Steuervorschriften geändert wurden. Die wichtigsten Neuerungen sind nachfolgend zusammengefasst.   Befristete Solidaritätssteuer auf Großvermögen (ITSGF)   Einerseits wird die zeitlich befristete Solidaritätssteuer auf Großvermögen als Ergänzung zur derzeitigen Vermögensteuer eingeführt und zielt darauf…

Vom 16. bis 18. November fand in Bilbao der 25. Spanische Wirtschaftsprüfungskongress statt, der vom spanischen Institut der Wirtschaftsprüfer (ICJCE) unter dem Motto „Wirtschaftsprüfung, Geopolitik und Nachhaltigkeit“ organisiert wurde. Es handelt sich um das wichtigste Treffen dieses Berufsstandes in Spanien, bei dem der tiefgreifende Wandel debattiert wird, den der Sektor anstrebt mit dem Ziel, durch…

Müssen Sie in Spanien Steuern für ein Haus zahlen, das Sie nur ein paar Monate im Jahr nutzen? Und wenn Sie Ihr Haus auch nur für ein paar Wochen vermieten, was müssen Sie dann tun? Hier ein kurzer Überblick über das Formular 210 der spanischen Steuerbehörde für Nichtansässige. Die spanische Einkommensteuer für Nichtansässige (IRNR) ist…

In einem Land leben und in einem anderen arbeiten. Das nennt man berufliches Nomadentum, das immer häufiger vorkommt. Aber achten Sie auf die Steuervorschriften, zumal Spanien kein Telearbeitsabkommen mit Frankreich hat. Nach Angaben des spanischen Wirtschaftsministeriums hat die Pandemie den Anteil der telearbeitenden Personen verdreifacht; derzeit liegt er bei etwa 15 %. Unter diesen Telearbeitern…

Autorin: Claudia Rodríguez. Steuerberaterin von Bové Montero y Asociados.   Die Bemühungen, die Auswirkungen von COVID-19 abzumildern, haben einen enormen Bedarf an Geldmitteln ausgelöst, was zusammen mit dem Druck der US-Regierung, eine globale Mindeststeuer einzuführen, um zur Finanzierung ihrer Infrastrukturverbesserungen beizutragen, zu einer Einigung auf dem jüngsten G7-Gipfel führte. Es scheint, dass es endlich einen…

Autor: Manuel Contreras. Steuerberater von Bové Montero y Asociados.   Die Corona-Krise hat eine wichtige Frage im Steuerbereich aufgeworfen: Welche Auswirkungen kann ein Lockdown in einem Land auf den Steuerwohnsitz einer natürlichen Person haben? Der Steuerwohnsitz wird in Spanien anhand mehrerer Kriterien bestimmt, von denen eines die physische Anwesenheit in Spanien ist (span. EStG Artikel 9)….

Einkommensteuerbefreiung für im Ausland ausgeübte Tätigkeiten von Verwaltungsratsmitgliedern und Geschäftsführern Autor: Andreu Bové. Partner von Bové Montero y Asociados.   Das spanische Einkommensteuergesetz (LIRPF) bietet interessante Alternativen zur Senkung der Steuerbelastung für Vergütungen, die Verwalter und Führungskräfte von Unternehmen erhalten. In diesem Zusammenhang wären beispielsweise mehrjährige Boni, Stock Options oder Phantom Shares zu nennen, die…

  Datenanalyse bei Transaktionen mit verbundenen Unternehmen Autor: Beltrán Sánchez. Leiter der Abteilung Transfer Pricing.   Die Kontrolle und Analyse von Daten ist heutzutage ein elementarer Bestandteil aller Geschäftsprozesse, und dieser Trend erreicht natürlich auch den Bereich Steuern und Verrechnungspreise. Es beginnt eine Zeit, in der die Steuerbehörden der europäischen Länder Mühe und Ressourcen in…

Page 1 of 21 2